22 Jahre bei Oellerking

Eine treue Mitarbeiterin berichtet

Johanna Thamm ist seit über 20 Jahren bei Oellerking und springt überall dort ein, wo sie gebraucht wird – wer könnte besser über die Entwicklung des Unternehmens sprechen als sie?

Eine klassische Springerin ist Johanna Thamm dabei aber nicht. Sie hat feste Objekte, um die sie sich regelmäßig kümmert. Doch wenn irgendwo jemand ausfällt, hilft sie gerne aus. Auch bei neuen Kunden setzt Oellerking für die ersten Einsätze gern auf die erfahrene Raumpflegerin.

Sonne ging, Sonne kam

Während ihrer Zeit bei Oellerking habe sich einiges getan, gleichzeitig sei aber auch noch vieles wie bei ihrem Start im Jahr 2000. „Als ich anfing, war Frau Sonne noch Chefin“, erzählt sie. Sie sei immer sehr nett gewesen und habe den Mitarbeitenden Ostern und Weihnachten immer Schokolade zugesteckt. Dann hat Oliver Sonne das Unternehmen übernommen, 2011 kam Peter Schirmer dazu. „Die sind genauso nett!“, sagt Johanna Thamm. Frau Sonne vermisse sie zwar manchmal – „aber wir sehen uns zum Glück noch regelmäßig auf Betriebsfeiern.“

Die Objekte, die Johanna Thamm betreut, wechseln in höherer Frequenz – aber das gehört zum Job dazu. „Begonnen habe ich im Kupferhof in Hamburg-Wohlstedt, das war wie ein kleines Hotel“, erzählt die Raumpflegerin. Weil die Hamburger Behörden hier Seminare abhielten, gehörte neben dem Herrichten der Zimmer auch die Vorbereitung der Seminarräume zu ihren Aufgaben. Mittlerweile arbeitet Thamm unter anderem in einer Passage in Volksdorf und dem Spielhaus in Duvenstedt.

Johanna Thamm (Quelle: privat)

„Wenn es hart auf hart kommt, kann ich mich auf meine Chefs verlassen“

Weil nicht an jeden dieser Orte ein Bus fährt, hat Thamm schon früh einen Dienstwagen bekommen. Diesen durfte sie auch nutzen, als sie 2018 erkrankte und regelmäßig zu Arztterminen fahren musste. Mittlerweile ist sie gesund und im Dienstwagen fährt Thamm wieder zu ihren Objekten. „Das hat mir gezeigt: Gerade, wenn es hart auf hart kommt, kann ich mich auf meine Chefs verlassen.“

Der Enkel als größtes Hobby

Neben der Arbeit besteht Thamms Leben vor allem aus ihrer Familie. Drei Kinder hat sie, ihre jüngste Tochter wohnt noch zu Hause. Dazu kommen mittlerweile drei Enkel und ihre eigene Mutter. Die ganze Familie Thamm wohnt in Hamburg, sodass bei regelmäßigen Familienessen vier Generationen an einem Tisch sitzen. „Besonders mein jüngster Enkel, der bald zwei Jahre alt wird, ist gerade mein größtes Hobby“, sagt die Raumpflegerin.

Wir freuen uns, dass wir mit Johanna Thamm seit 22 Jahren eine so starke Frau in unserem Team haben, auf die wir uns immer verlassen können. Wir freuen uns bereits auf das 25-jährige Jubiläum!

Jetzt den Beitrag teilen!

Post von Oellerking!

Einmal im Monat informieren wir Sie über die Zukunft der Gebäudereinigung – und zeigen, was unser Team so besonders macht. Einfach hier anmelden! 

Sie suchen professionelle Reinigungshilfe?

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir melden uns bei Ihnen.

Jetzt anfragen!
Jetzt anfragen!