Herbst

Grün- und Grauflächen für den Winter vorbereiten

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen einstellig. Und unsere Gärten? Noch schauen wir aus dem Fenster und sehen ein Farbspiel aus roten, gelben und braunen Blättern, die durch die Luft fliegen. Doch bald sind die Bäume kahl und der erste Frost steht an.

Bevor es so weit ist, stellt sich die Frage: Was ist jetzt zu tun, um die eigenen Grün- und Grauflächen auf den Winter vorzubereiten? Ein gut gepflegter Außenbereich wertet jedes Unternehmen und jede Immobilie auf. Der Herbst ist eine kritische Zeit, um die Flächen für das nächste Jahr vorzubereiten und Schäden durch Schnee und Eis vorzubeugen. 

Mitte Oktober bis Anfang November ist die perfekte Zeit, um sich ein letztes Mal um den Garten und die Außenbereiche zu kümmern. Wir haben fünf Tipps für Sie zusammengefasst.

1. Laub einsammeln

Kein Geheimtipp, sondern zwingend notwendig: Grau- und Grünflächen sollten vom Laub befreit werden, damit die Flächen von Fäulnis, Pilzen und Schimmel verschont bleiben. Laub auf dem Rasen sollte regelmäßig und schnell entfernt werden. Unter Beeten oder Bäumen kann das Laub schon mal bis zum ersten Frost liegen bleiben, danach fallen nämlich besonders viele Blätter ab. Die kleinen Laubberge dienen daneben als Kälteschutz – auch für unsere stacheligen Freunde, die Igel.

Darauf sollten Sie achten: Wenn Sie das Laub einsammeln, sollten Sie im selben Zuge immer auch Moos und Rasenreste entfernen. So bekommen die Grünflächen genug Luft und Licht.

Im Herbst überall: farbenfrohe Blätter.

2. Rasen mähen

Die Kunst des Mähens im Herbst: nicht zu kurz und nicht zu lang. Wird der Rasen zu kurz geschnitten, breitet sich Moos und anderes Unkraut auf dem Rasen aus, denn diese sind oft kälteresistent. Ist er zu lang, knicken die Grashalme durch die Schneelast schnell ein und verrotten. Die ideale Höhe ist ungefähr fünf Zentimeter. Schneiden Sie den Rasen je nach Wetter Ende Oktober oder Anfang November ein letztes Mal auf diese Höhe. Der perfekte Zeitpunkt ist nach der ersten Frostnacht. 

Ein spezieller Herbstdünger fördert nicht das Wachstum, sondern unterstützt die Winterhärte des Rasens durch zusätzliche Nährstoffe und minimiert die Frostschäden. Diese Dünger sind mit wenig Stickstoff, aber reichlich Kalium angereichert.

3. Bäume und Sträucher schneiden

Anfang November ist auch ein günstiger Zeitpunkt für den Pflegeschnitt von Bäumen, Hecken und Sträuchern. Dabei ist es wichtig, dass es wärmer als fünf Grad ist, damit sich die verletzten Triebe auch wieder erholen können. Generell sollten Gewächse auf Außenflächen nicht bei Frost geschnitten werden. Das Zurückschneiden fördert das Wachstum der Pflanze und ermöglicht neue Austriebe.

4. Beete vorbereiten

Wie oben schon erwähnt: Laub darf gerne auf dem Rasen liegen bleiben. Dann bietet es einen natürlichen Kälteschutz. Die Schicht sollte allerdings nicht dicker als fünf Zentimeter sein. Wenn man das Laub mit ein paar Ästen beschwert, fliegt es auch nicht gleich zurück auf den Rasen. 

Wer im Frühling schon ein schönes Beet haben möchte, sollte je nach Boden Vorkehrungen treffen. Harte Böden sollten umgegraben werden, damit sie die Feuchtigkeit besser aufnehmen können. Sandige Böden sollte man hingegen besser in Ruhe lassen, da man die Bodenstruktur eher durcheinanderbringt. Für lockere Böden ist eine Schicht aus Mulch empfehlenswert. Wer Stiefmütterchen, Tulpen, Narzissen oder Krokusse im Frühling sehen möchte, sollte diese jetzt einpflanzen.

5. Grünpflanzen reinstellen

Nicht winterharte Pflanzen, die Sie in einem Kübel auf ihren Grün- und Grauflächen im Außenbereich stehen haben, sollten um diese Zeit reingeholt werden. Ein heller Raum mit Temperaturen von fünf bis zehn Grad ist für sie optimal, um den Winter zu überdauern. 

Professionelle Grün- und Grauflächenpflege

Möchten Sie doch lieber einen Profi bei Ihren Vorbereitungen zu Rate ziehen? Wir von Oellerking wissen: Grünanlagenpflege gehört zu einer kompletten Gebäudedienstleistung dazu. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Außenanlagen für den Winter vorzubereiten und sind auch das ganze Jahr über für Ihre Grün- und Grauflächen da. Damit das erste Erscheinungsbild Ihrer Immobilie immer stimmt.

Jetzt den Beitrag teilen!

Post von Oellerking!

Einmal im Monat informieren wir Sie über die Zukunft der Gebäudereinigung – und zeigen, was unser Team so besonders macht. Einfach hier anmelden! 

Sie suchen professionelle Reinigungshilfe?

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir melden uns bei Ihnen.

Jetzt anfragen!
Jetzt anfragen!